Unsere Vision

Wir glauben daran, dass Nachwuchsforscher:innen (eDOCs) durch digitale und analoge Weiterbildung einen Beitrag zum Wissenstransfer von Hochschulen in die Unternehmenspraxis leisten können. Gleichzeitig können sie die Relevanz ihrer Forschung erhöhen und ihre Zukunftsperspektive verbessern. Vor allem liegen uns hierbei die Themen Lebenslanges Lernen, die Demokratisierung von akademischer Bildung und der Generationsaustausch am Herzen.

 Lebenslanges Lernen
Es ist essenziell, nicht nur auf eine gute Erstausbildung zu setzen, sondern verstärkt darauf zu achten, die Weiterbildung von Arbeitnehmer:innen zu fördern. Durch den stetigen Wandel und die Digitalisierung ändern sich fortlaufend diverse Faktoren in der Wirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt. Arbeitnehmer:innen benötigen die Möglichkeit, sich auch nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung stets weiter zu entwickeln und sich an die neuen Bedingungen anzupassen (Janina Kugel, 2021, It's Now). Da Unternehmen hierfür jedoch oft das KnowHow fehlt, bieten wir ein qualitativ hochwertiges Angebot für die akademische Weiterbildung durch Experten an.

Demokratisierung von akademischer Bildung
Deutschland liegt bei der Weiterbildung von Arbeitnehmer:innen weit zurück. Es ist erschreckend zu sehen, wie sich die soziale Kluft nicht nur in der Schulausbildung, sondern auch auf dem Arbeitsmarkt vergrößert (Handelsblatt, 2021). Durch den Zugang von akademischen Weiterbildungsmöglichkeiten durch eDOCs können Unternehmen (auch nicht universitär ausgebildeten) Arbeitnehmer:innen kontinuierlich eine hochwertige Weiterbildung am Arbeitsplatz ermöglichen. So können wir einen Beitrag zur Chancengerechtigkeit leisten und durch den Zugang zur Bildung die soziale Kluft auf dem Arbeitsmarkt verringern.
 
Generationsaustausch
 Durch die Verknüpfung von jungen Nachwuchswissenschaftler:innen und Mitarbeiter:innen  unterschiedlicher Altersstufen in Unternehmen können wir verschiedene Generationen miteinander verknüpfen. Somit steuern wir dazu bei, dass Themen und Probleme aus unterschiedlichen Perspektiven auf Basis gesammelter Erfahrungen und unterschiedliches Know-Hows diskutiert werden. Durch intensive und produktive Diskussionen kann spezifisches Wissen an andere Generationen weitergegeben werden (Janina Kugel, 2021, It's Now).


Förderung durch den Stifterverband

Wir freuen uns sehr, dass wir seit November 2020 vom Stifterverband als eine der "100 besten Ideen für das Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystem von morgen" im Rahmen der WIRKUNG HOCH 100-Initiative gefördert werden (ein Drittmittelprojekt der Universität zu Köln). Im Mai 2021 wurde bekannt gegeben, dass wir zu den 30 besten Projekten gehören und weiter gefördert werden.

 Netzwerk und Kooperationen

Durch die Förderinitiative WIRKUNG HOCH 100 sind wir in ein Netzwerk von Projekten eingebunden, die komplementäre Themen bearbeiten. So kooperieren wir mit dem Generationen-Projekt Kompass 50Plus in den Bereichen Mentoring für Nachwuchsforscher:innen durch etablierte Mitarbeiter:innen sowie Ermittlung von Weiterbildungsbedarf. Das Projekt Mental stark und emotional in Balance in Lehre und Studium bietet Techniken und Ansätze, um die mentale Stärke und emotionale Balance unserer eDOCs sicherzustellen. Zusammen mit dem Projekt Fella unterstützen wir female leadership im ländlichen Raum, und bald auch in Academia.